Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 21.

Sonntag, 11. Juni 2017, 08:22

Forenbeitrag von: »Schacht3«

Turm Typ VIIC frühe Ausführung in 1/35!

Hallo Echt super!! Gefällt mir !!

Freitag, 5. Mai 2017, 05:48

Forenbeitrag von: »Schacht3«

IFA W50 Kipper

Hallo Absolut der Hammer!! Genial !! Lg Nicky

Donnerstag, 20. April 2017, 09:37

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Hallo Gunnet , Hallo Ray, erstmal vielen Dank für das Lob !! Den Turm hab ich mit Haarspraytechnik gechippt, finde ich persönlich am einfachsten zu machen. Wahrscheinlich sah das Boot von den Lackplatzern garnicht so "schlimm" aus aber beim Modell wirkt es einfach besser finde ich . Der Turm kommt aus dem 3D Drucker Ray, die Flutschlitze sind alle offen, kommt auf dem Bild garnicht so rüber stimmt . Eigentlich hätte ich sogar die Flutschlitze teilweise zuspachteln müssen , weil der Turm we...

Sonntag, 16. April 2017, 11:29

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Erstmal ein schönes Osterfest euch allen!! Bevor es bei uns los geht heute will ich mein Baubericht mal aktualisieren .Es ging weiter mit dem Turm und die Teile wie , Schnorchelanlage , FuMo , Peilrahmen ,Antennen usw.Entschieden hab ich mich jetzt auch was die Farbgebung angeht, ich werde das Boot U-2511 bauen. Es hatte einen markante weißen Farbanstrich am Turm sowie am oberen Rumpf.Das lockert mal mein Regal mit all den grauen Modellen auf . Hauptsächlich entschied ich mich für das Boot...

Samstag, 1. April 2017, 16:05

Forenbeitrag von: »Schacht3«

USS SULACO 1:320 Tuning

Hallo Das ist ja interessant , ich als alter Alienfan. Hab von der Nostromo und Sulaco sogar noch T- Shirts . Werde ich weiter verfolgen dein Bau! Lg Nicky

Samstag, 18. März 2017, 01:09

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Daniel Ich nehme den Retarder weil er dafür sorgt das die Farbe nicht so schnell trocknet, gerade bei den großen Flächen kann man fast Nass in Nass lackieren.Durch die Airbrush pustet man sonst die daneben liegenden Flächen zu schnell trocken, der Retarder verzögert das. Dadurch wirkt die lackierte Fläche gleichmäßig, fällt am meisten auf wenn man sich die Fläche gegen das Licht anschaut. Lg Nicky

Mittwoch, 15. März 2017, 21:53

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Schönen Guten Abend Bei mir ging es mal wieder weiter. Habe jetzt die Ruderanlage fertig Dann ging es in die Lackierkabine Passt gerade so rein Abkleben der Wasserlinie Lackiert habe ich die obere Hälfte mit stark aufgehellten XF-54 und die untere Seite mit XF-24 von Tamiya Bei den großen Flächen ,mische ich noch den Retarder und ein Flussverbesserer rein. , Verwitterung ,Aufhellen und Feinheiten kommen später, weil ich mich erstmal auf den Turm stürze Anreißen der Turmverkleidungen Das war es e...

Samstag, 11. März 2017, 17:46

Forenbeitrag von: »Schacht3«

Typ IXC -U-505 Von Revell 1:72 mit Innensektionen

Echt Super Arbeit Gunnet!! Ich breche mir schon bei 1/35 Figuren ein ab. Was hier gezaubert wird in 1/72 , echt stark. Lg Nicky

Sonntag, 5. März 2017, 19:37

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot IXC - U-514 - 1:72 mit Innensektionen

Echt Hammer Malte !! Pass auf das dir kein Kleiderbügel runter fällt

Mittwoch, 1. März 2017, 08:50

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Guten Morgen Erstmal schönen Dank an alle die meine Arbeiten loben . Für Kritiken bin ich aber auch ganz Ohr Zitat von »Gunnet« Ja, schöne Arbeit bisher... Das Wachsspachtelgerät interessiert mich...hab grad mal "gekoogelt" Welches Gerät benutzt du? Ich habe das Wachsspachtelgerät von Rai-Ro , gibt es mit verschiedenen Aufsätzen und Wachsen.Kann man direkt bei Rai Ro bestellen oder Sockelshop zb. Ich habe 2 Wachse dazu bestellt, den grauen zum Füllen und ein roten der für beanspruchte Stellen is...

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:56

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir Das Deck ist jetzt verbaut und die Deckel der verschiedenen Deckluken angebracht Bild entfernt, da bei weitem zu groß (Der Rheinenser, Moderator) Habe noch verschiedene Gravuren und Nietreihen in den Rumpf hinzugefügt. Die ersten Poller wurden gebaut. Habe die Rohre schön weit aufgebohrt, damit die Poller schön Tiefe bekommen Hier sieht man gut das ich mit dem Wachsspachtel gespachtelt habe. Bin damit sehr zufrieden , macht sich echt super ! Der gr...

Sonntag, 12. Februar 2017, 20:27

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Am Wochenende ging es ein bißchen weiter bei mir. Als erstes hab ich dort wo das Tiefenruder sitzt ein bißchen " Mechanik " nachgearmt. Aus ein paar Rester wurde schnell etwas gebaut, damit es später realistischer wirkt. Ich habe nicht viel Originalbilder gefunden ,darum ist das reine Erfindung Als nächstes war das Balkongerät an der Reihe Aus diesem guten Stück "schnitzte" ich die 2 Teile für das Balkongerät. Die Teile anzupassen an den Rumpf war echt spannend . Habe dort wo die Hydrophon...

Donnerstag, 9. Februar 2017, 17:31

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot IXC - U-514 - 1:72 mit Innensektionen

Hallo Malte Ich habe mal in meinen Büchern geschaut, mehr Infos hab ich allerdings auch nicht Schönes Projekt was ich begleiten werde . Viel Spaß Lg

Donnerstag, 2. Februar 2017, 23:01

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Ich habe jetzt das neue Deck aus Plastikplatten herausgeschnitten Das Deck passt soweit Ich hatte erst überlegt nur die großen Öffnungen zu bohren ,aber ich denke spätestens nach dem Lackieren bin ich froh das ich auch die kleinen gebohrt hab. Zwischen den Ätzteilen hab ich 0,2er Sheet verbaut damit ist alles schön Plan. Das Deck wird aber noch nicht verbaut, weil noch Verstrebungen und das Tiefenruder verbaut werden im inneren.So das wars erstmal heute.Bis später. Grüße

Samstag, 28. Januar 2017, 20:51

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hallo Ich hab mal wieder etwas Zeit und Ruhe gefunden um am Modell weiterzumachen.Ich habe jetzt fast alle Ätzteile vom Rumpf verbaut. Die Ätzteile müssen noch später fein gespachtelt werden , die Grundierung ist nur drauf um die Fehler, Spalten besser zu erkennen. Die Rumpfhälften werden erst gespachtelt , wenn ich das Deck eingebaut habe Ich habe als nächstes das Deck rausgeschnitten Das Deck wurde entfernt weil ich es durch eine neues ersetze werde. Das ist denn schön grade und ich kann besse...

Sonntag, 22. Januar 2017, 08:46

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Zitat von »Golfkilo« Mahlzeit! Sieht gut aus, sauber graviert und die Ätzis schön eingepasst. Wie dick ist das Material der Rumpfschalen? 2 mm dick ist das Rumpfmaterial Zitat von »Gunnet« Wann hast du denn mit dem Bau begonnen....sag nicht gestern... Sehr schöne Arbeit bis jetzt Nein , arbeite schon einige Wochen daran. Allein das anreißen und gravieren hat schon einige Abende gekostet.Der nächste Beitrag nachher ist aber denn der aktuelle Stand . Habe überlegt ob ich überhaupt einen Bauberich...

Samstag, 21. Januar 2017, 19:27

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hi Um die nächsten Ätzteile zu verbauen ,musste ich die Rumpfteile verkleben. Das ist allerdings jetzt alles ein bißchen unhandlicher . man kann jetzt schonmal erkennen was es mal wird

Samstag, 21. Januar 2017, 15:19

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Ich hoffe das es jetzt klappt mit den Bildern, sie waren natürlich zu groß

Samstag, 21. Januar 2017, 13:36

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

Hi Habe die ersten Ätzteile verbaut, indem ich den Kunstoff nur minimal einfräste damit das Ätzteil nicht zuweit raus oder drin steht. Das gelang mir aber nicht wirklich gut. Habe es mal gespachtelt und grundiert ,und festgestellt das das Ätzteil nicht schön bündig steht sondern zu tief, was mir nicht gut gefällt Ätzteil sitzt zu tief Die nächste Variante macht sich für mich besser. Ich schneide den Kunstoff komplett auf die Größe das Ätzteils hinaus und fixiere das Ätzteil mit Tape bündig am Ru...

Samstag, 21. Januar 2017, 12:07

Forenbeitrag von: »Schacht3«

U-Boot Typ XXI in 1:72

So habe das mit den Bildern denk ich mal in den Griff bekommen Die Gussteile kommen ohne jegliche Gravur , also heisst es gravieren ohne Ende . Bin mit dem Kunstoff gravieren noch nicht wirklich gut ,zumal durch die runden Konturen in allen Richtungen es wirklich bißchen Tricky ist die Anreißhilfen schön und fest anzulegen. Habe denn gemerkt das es mit ein flexiblen Gummilineal irgendwie am besten geht , da es sich schön der Kontur anpasst und ich es mit Tape gut fixieren konnte am Werkstück. Di...

Werbung