Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 13:22

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Polynesian Outrigger Canoe (Pyro)

Wieder ein wunderbares, sehr realistisches Modell ! Gefällt mir richtig gut. Wenigstens kommst Du dazu ... steht bei mir seit Jahren in der Warteliste. Wenn's recht ist mache ich eine kurze Bausatzbeschreibung mit Historie dazu. Die, sagen wir mal, ausgesprochen urwüchsig gestalteten Figuren aus den ersten Auflagen des Kits sind auf dem Postweg zu Dir. Auf Deinen Kommentar zu denen freue ich mich schon.

Gestern, 18:17

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Farbentferner Dowanol PM

habe den Eindruck, daß es zumindest teilweise auch dowanol enthält .... http://www.tamiya.de/CommonFiles/Dickie-…0ml_09-2017.pdf

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:41

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Wann wird was lackiert?

Weder nur vorher oder nachher ... immer nach Erfordernis die Bemalung erfolgt so früh wie nötig um an später nicht mehr erreichbare und deshalb nicht mehr bemalbare Teile noch Farbe zu bekommen ... und so spät wie möglich um zum Beispiel das Abkleben zu minimieren. Ganz vermeidbar ist es wohl nie. Klebestellen sind vorher vorsichtig von Farbe zu befreien. Die spätere gute Passung ist wichtiger als jede Bemalung ... die tollste Farbe hilft nichts wenn's von der Passung nicht stimmt. Nachträgliche...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:47

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Farbentferner Dowanol PM

Danke für die weiteren Bezugsmöglichkeiten ! Mal kein X für ein U ... Probleme mit dem kleinen Unterschied können offensichtlich ganz schön teuer kommen ... hier zwischen Ä und E ( Krämer und Kremer ) ... manchmal liegt der Teufel im Detail ... Suchen kann nicht schaden ... oh du schöne, neue Einkaufswelt ... Augen auf ! Neulich brauchte ich einen kleinen Gerätedeckel aus Plastik weil eine winzige Haltenase irreparabel abgebrochen war . Gemessen an der gebotenen Qualitität sind selbst unsere ein...

Montag, 15. Oktober 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Ist denn nicht die grundsätzliche Frage ob überhaupt merkbare Unterschiede vorhanden sind ? Weder auf dem Pariser Museumsmodell http://mnm.webmuseo.com/ws/musee-nationa…ion/record/9670 noch auf dem Gemälde http://i.imgur.com/imXzP8A.jpg lassen sich nennenswerte Unterschiede in der Farbgebung zwischen stehendem und laufendem Gut ausmachen . Selbst wenn man es sehr stark vergrößert scheinen zum Beispiel die Wanten aus genauso hellen Tauen wie diverse Bereiche des laufenden Gutes. Auf dem pariser M...

Montag, 15. Oktober 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »Showrodder«

La Reale de France, Heller, 1/75

Um das mit dem Aufkleben noch ein wenig weiter zu treiben ... wäre es dann nicht sinnvoll nur den inneren Lampenkörper in klarem Resine abzuformen ? ( die Birnenform gibts nicht zufällig schon ab Werk ? ) geht bestimmt beim Formenbau auch leichter Und als zweites Bauteil die schon vorhandene "Spinne" in normalem Resine dazu zu legen ... diese könnte man durch Erwärmen wieder biegsam machen und um den Klarkörper legen Durch die getrennten Teile sollte das wesentlich leichter zu bemalen sein ...kö...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Segelfregatte H.M.S. Intervention M1:66

Ich habs versucht mal anhand anderer Schiffsmodelle vom Maßstab umzurechnen ... die haben aber zum Teil unregelmäßige Abstände zwischen den Pforten ... zwischen 2,3-3,3 Meter fand sich da so einiges ... und ich vertraue dem aber nicht so ganz, weil ich nicht weiß ob die Maßstabsangaben der Kits wirklich stimmen. Vielleicht gibt es ja auch eine Faustformel. Ich hatte mal für französische Schiffe eine Faustfomel gelesen in der von achzehneinhalb Fuß Achsabstand ausgegangen wurde ... aber welchem M...

Freitag, 12. Oktober 2018, 13:16

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Segelfregatte H.M.S. Intervention M1:66

Allein deine Frage zeigt, daß du mit dem bisherigen Zustand Bauchschmerzen hast. Mir gefällt es jetzt (neu) besser. Nachdem es jede Menge historische Abbildungen gibt, bei denen die Schiffe teilweise geschlossene Stückpforten haben, kannst du das doch genauso machen. Historisch korrekt ist das allemal. Das Thema der Spanten kann dir somit doch egal sein ... wo es nicht paßt kommt eine geschlossene Pforte drauf und Schluß ! Wichtiger ist doch, daß das Gesamtbild für dich paßt ... deine Werft, dei...

Freitag, 12. Oktober 2018, 01:20

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Saint Louis (Airfix)

Hast Du es schon mal bei Ebay unter dem Suchbegriff "Modeschmuck Adler" versucht ? Geschätze 99 Prozent Ausschuß .. aber vielleicht paßt was aus dem einen Prozent

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:45

Forenbeitrag von: »Showrodder«

H.M.S. Agamemnon von CC

Ich bin der Meinung, daß wir uns die Farben deutlich weiter offen halten sollten ... da gab und gibt es enorme Unterschiede und Möglichkeiten. DIe damals verwendeten Farben waren natürliche Ursprungs ... in der Regel aus entsprechenden Erdvorkommen gewonnen. Damals wie auch heute bekommt man diese natürlichen Erdfarben zu kaufen ... Googelt einfach zum Beispiel bei Kremer : https://www.google.com/search?q=ockerfar…NQIKCx6bSmVq9M: Da findet sich alleine in dem kleinen Bereich zum Ocker eine ungla...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:15

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Royal William 1719 nach den Plänen von Euromodell

Schau doch mal nach verschiedenen alten Museumsmodellen im Internet ... die haben oft sehr überraschende und kreative Lösungen um solche Durchblicke in tiefere Decks zu ermöglichen ... zeigen dabei konstruktive Details und bauen das Modell als solches dennoch fertig Hier mal als Beispiel das Modell der Royal George von 1715 https://commons.m.wikimedia.org/wiki/Fil…on_1715_(6).jpg

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:44

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Segelfregatte H.M.S. Intervention M1:66

Eine Auswahl anhand von Bildschirmdarstellungen zu treffen ist wenig sinnvoll weil das auf jedem Computerbildschirm etwas anders aussieht. Und noch nicht mal Revell schafft es auf ihre Farbdöschen in einer einheitlichen Farbe die jeweiligen Farben zu drucken ... https://i.ebayimg.com/images/g/cvcAAOSw9v1azNGf/s-l1600.jpg zum Gelb: vergleiche doch nochmals mit zeitlich passenden historischen Museumsmodellen und auch historischen Gemälden aus dieser Zeit ... müssen aber aus dem fraglichen Zeitraum...

Montag, 8. Oktober 2018, 13:04

Forenbeitrag von: »Showrodder«

La Reale de France, Heller, 1/75

Das Lampenglas ist wohl nur deshalb dunkel weil bei einem Massivkörper im Modell einfach ein als Glas akzeptierter deutlicher Farbunterscheid zum Gold genommen wurde. Das originale Glas war sicher nicht dunkel ... entweder Glas oder Glimmer. Der von Dir gezeigte, gitterartige Aufbau war mit großer Wahrscheinlichkeit Standard ... auch bei Verglasungen mit gerader Oberfläche .... bei solchen Rundungen umso mehr. Hier zwei Beispiele aus van der Veldes Hand : index.php?page=Attachment&attachmentID=3...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:04

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Saint Louis (Airfix)

Gigantisch .... daß Du ein scheinbar fast fertiges Schiff nochmal komplett aufreißt, die Relings komplett abrasierst .... Dich dann in mehreren Varianten ganz, ganz nah an die historischen Graphiken rantastest ... ganz großes Kino. Durch diese Menge an sehr filigranen Details hat das Schiff plötzlich von Bug bis Heck eine ganz andere, sehr viel realistischere Anmutung ... obwohl da jetzt an Bug, Heck und Reling mehr Masse drauf ist wirkt es dennoch noch leichter, noch glaubhafter .. Mit dem ursp...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:41

Forenbeitrag von: »Showrodder«

HMS Terror von OcCre 1:65

Obwohl ich deinen Eingangstext gelesen hatte war es jetzt trotzdem eine Überraschung ... überraschend anders .. auch die vielen Decks-Bullaugen/Beleuchter ... schön auch mal sowas zu sehen !

Sonntag, 30. September 2018, 20:33

Forenbeitrag von: »Showrodder«

HMS Terror von OcCre 1:65

es wurde ja ausdrücklich nach Tips und Tricks gefragt ... in die folgenden Tutorials habe ich früher vor dem Bau immer wieder reingeschaut ... teils heute noch. Neben der schon angesprochenen Plankenbreite solltest Du auch die Anschlüsse gegen die Masten beachten .. kein einfaches Loch. Auch bei den Plankenverlauf trennenden Bauteilen (Aufbauten, Niedergänge, Öffnungen ) wird das Verlegemuster nicht strikt durchgehalten. Es werden längere durchlaufende Planken verwendet damit da nicht irgendwelc...

Samstag, 29. September 2018, 18:09

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Jo,-Han

Mit dem Händler habe ich gute Erfahrungen ... zuverlässig ! Einzig die Versandkosten aus der Schweiz sollte man gut einkalkulieren ...

Mittwoch, 26. September 2018, 12:01

Forenbeitrag von: »Showrodder«

French Fifth Rate "La Flore/Vestale" 1756 (alias Flying Dutchman), von Revell in 1/133

Ich glaube nicht, daß Du im jetzigen Zustand noch viel an den Fenstern machen solltest ... von innen kommst Du wahrscheinlich nicht mehr ran ... wie willst Du das noch gut einpassen ? Ein wenig vorsichtiges Abnehmen der Stärke mit Feinstfeilen ginge noch ... aber das gibt eine ganz schöne Schweinerei mit den Resten überall am Modell. Ich vermute, daß es eher der starke Kontrast zwischen einem sehr deutlich gealterten Schiffsrumpf ist ( der Dir genial gut gelungen ist ! ) ... und den praktisch fa...

Samstag, 22. September 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Heftserien

Aus dem Kopf ließe sich bestimmt ein herrlicher Showrod entwickeln ... "iRonhead" oder so ... ( ein wenig inspiriert vom alten Gridiron Grabber von MPC bzw AMT ... oder AMTs Mummy Machine ) Der vordere Kopfteil als Karosserie ... mit hydraulisch anhebbarem Maskenteil á La Batmobile zum einsteigen ... die Augenschlitze als Fenster. Der U-förmige Kinnausschnitt scheint perfekt gemacht als Feuerwand zum Motor. Der Motor könnte entweder ein klassischer aufgeladener V8 sein oder der 10-Ender aus der ...

Samstag, 15. September 2018, 21:16

Forenbeitrag von: »Showrodder«

Nao Victoria 1519 - 1:50

Hi Franz, na ... wieder an Bord ? Erinnerst Du Dich noch an unsere Spekulationen wie denn bei der Nao Victoria im Bereich der Mastkörbe der Mast und Topmast technisch zusammengehalten werden ? Holz: Nao Victoria 1519 - 1:50 und folgende .... Ob mittels Eselshaupt oder Vertiefung im Mast und guter Verzurrung ? Und unser Ärgernis, daß es im WWW trotz intensiver Suche weit und breit keinerlei Detailphotos vom Mastkorbbereich dazu gibt ? Nun ... während der vergangenen Monate war die Nao Victoria ma...

Werbung