Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:08

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Admiral Hipper/ Weserübung

Mahlzeit! Das schau ich mir an, unbedingt. 1:1200 in Karton ist ziemlich fummelig, oder?

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:02

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Trumpeter Bismarck 1:200 Geschützturm mit inneneinrichtung

Konkret von den Türmen weiss ich das nicht, allgemein war die Innenfarbe bei der Kriegsmarine Cremeweiß. War düster genug da drin...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:57

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Wann wird was lackiert?

Ich schließe mich da vollumfänglich meinem Vorredner an, insbesondere dem "Wie man es macht, macht man es verkehrt"-Gedanken. Meine Vorgehensweise bei solchen Zossen mit Holzdeck ist so: Zuerst den Rumpf inclusive Plastikdeck komplett bauen und lackieren, dann das Holzdeck auflegen. Aufbauten und Kleinkram werden soweit wie möglich zusammengebaut, die Passung zum Deck trocken überprüft (auch zwischendurch immer wieder), getrennt lackiert und angebaut. Etwas Farbe auf den Klebestellen ist nicht s...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:50

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Fiat 621 - Polnischer Militärtruck 'zivilisiert'

Interessantes Modell, aber er kann wohl nicht raus aus seiner Haut bzw. Uniform, die Farben sehen doch wieder recht militärisch aus...

Montag, 8. Oktober 2018, 12:16

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Viribus Unitis - Combrig 1/350

Gute, nervensparende Idee.

Montag, 8. Oktober 2018, 12:13

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Ray`s WASA

Das bessere ist der Feind des guten...

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:12

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

USS Missouri im Maßstab 1/100

Mahlzeit! Bei der 40mm-Bofors war das kein Faltenbalg, es war tatsächlich eine Spiralfeder und direkt zuständig für die Rückstoßdämpfung. Kühlrippen, wie z.B. bei der japanischen 25mm, waren nicht nötig, war nämlich wassergekühlt. Darstellung mittels Gewindestange wäre durchaus möglich, aber für ein Fahrmodell wohl zuviel des Guten. Aus einem Meter Distanz sieht man das schon nicht mehr...

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:03

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Viribus Unitis - Combrig 1/350

Sauber!

Freitag, 5. Oktober 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Ray`s WASA

Mist, ich war zu langsam mit meiner Rückmeldung: Ösen habe ich nur bis 11.5 mm, die aber auch schwarz. Mein Vorschlag wäre auch brünieren, müsste auch eingebaut funktionieren, eventuell Wattebäusche mit Brüniermittel reinstopfen.

Freitag, 5. Oktober 2018, 17:54

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Bildergrössen

Ich habe in den Portfolio-Einstellungen 10 Beiträge pro Seite eingestellt, damit ist es wesentlich besser.

Freitag, 28. September 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Ray`s WASA

Zitat von »Ray« Wer zwei gleiche Knopfhälften besitzt (oder dessen Frau diese Ihr eigen nennt) Jahaa, also...ich habe Zugriff auf einen ziemlich großen Fundus von solchen Teilen, Ösen, Nieten, Druckknöpfe, darunter sicher auch 2 gleiche in verschiedenen Größen, aber welche Größe soll es denn eigentlich sein?

Mittwoch, 26. September 2018, 09:27

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Mahlzeit! Das Modell ist ja sowieso ein Lehrstück im besten Sinne, weil es nicht nur die Form abbildet, sondern auch Aufbau und Funktion der einzelnen Teile begreiflich macht. Die historischen Informationen dazu machen die Sache rund. Auf den Kuchenkrieg z.B. bin ich erst durch diesen Baubericht aufmerksam geworden, Dank dafür!

Dienstag, 25. September 2018, 14:22

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

French Fifth Rate "La Flore/Vestale" 1756 (alias Flying Dutchman), von Revell in 1/133

Mahlzeit! Schönes Modell in der von Dir gewohnten realistischen und harmonischen Farbgestaltung, aber die weißen Fenster stechen da wirklich sehr heraus. Wie wäre es, sie versuchshalber etwas gedeckter, in Cremeweiß, Elfenbein o.ä. zu bemalen? Möglicherweise sind dann keine baulichen Änderungen nötig.

Montag, 24. September 2018, 21:27

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Schiffsrumpf Bismarck

Mahlzeit! Ohne konkret die Revell-Bismarck zu kennen, rate ich dazu, den Rumpf erst einmal trocken, also ohne Kleber zusammenzusetzen und die Teile mit Klebeband zu fixieren. Dann die Spanten einsetzen und die Decks auflegen um zu sehen, ob alles passt, erst dann die Rumpfhälften verkleben. Dabei setze ich die Spanten meist trocken ein und fixiere sie nach Durchtrocknung der Rumpfnaht mit Sekundenkleber. Am Rande bemerkt: Für einen Anfänger ist die Bismarck schon ein ziemlicher Brocken, ich empf...

Donnerstag, 20. September 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Bilder einstellen (öfter mal was neues)

Mahlzeit! Stimmt, Stefan hat geschrieben, daß die kb-Begrenzung wegfallen wird. Er hat aber auch geschrieben, daß die Änderungen in nächster Zeit nach und nach vorgenommen werden, also Geduld!

Montag, 17. September 2018, 10:39

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Chinesisches Panzerschiff Ting Yuen in 1:350

Dank Euch! Das Holzdeck ist mit billigster Wasserfarbe (Umbra) eingefärbt, funktioniert aber nicht bei allen, manche sind wasserabweisend beschichtet.

Montag, 17. September 2018, 10:33

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

ICM: SMS Großer Kurfürst in 1/350

Es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich Modelle aus dem gleichen Bausatz ausfallen können! index.php?page=Attachment&attachmentID=381202

Sonntag, 16. September 2018, 23:34

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Trumpeter HMS Hood 1:200 Zustand Mai 1941

Früher waren offene Rohrmündungen das angestrebte Ideal, jetzt werden sie wieder zugemacht Sieht jedenfalls sehr gut aus.

Samstag, 15. September 2018, 11:18

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Lockheed SR-71A "Blackbird" - 'Bodonian Express'

Ohne viel Text: Klasse!

Freitag, 14. September 2018, 23:25

Forenbeitrag von: »Golfkilo«

Chinesisches Panzerschiff Ting Yuen in 1:350

Zitat von »Schmidt« Aber über solche Fragen gehen die Meinungen bekanntlich weit auseinander. Nicht nur die Meinungen gehen auseinander, auch die Originalfotos lassen durchaus beide Interpretationen zu...seufz.. Ich bin da auch keineswegs sicher, habe mich aber für die Metallversion entschieden, weil allgemeine Entholzung (Stichworte Explosivmunition, Entstehungsbrände) Trend der Zeit war. Bei der Replika ist das Ding ja aus Blech, aber das beweist gar nichts, wäre sogar eher ein Grund es aus H...

Werbung