Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:57

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Markus, wie mir ein Experte für Tauwerk von historischen Schiffsmodellen glaubhaft versicherte, kann man davon ausgehen, dass bei den Originalschiffen die Franzosen ihre Takelage unwesentlich anders konservierten, wie die z. B. die Briten. Insofern sollte das stehende Gut entsprechend dem Farbton von Holzkohleteer dunkler gestaltet werden, als das laufende Gut. Damit erklärt sich noch lange nicht, dass z. B. beim Pariser Modell der La Creole und auch vielen anderen Modellen im Musée de la ...

Gestern, 18:04

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Gerald, nach wie vor beabsichtige ich mein Tauwerk für die französische Korvette aus Leinen herzustellen. Nach dem ich damit versuche dem Originaltauwerk möglichst nahe zu kommen, werde ich die Taue nicht aus eingefärbten Garnen schlagen, sondern dazu ungebleichtes Leinengarn verwenden. Für die Konservierung der Tau (beim Original Holzkohleteer) werde ich verschiedene Methoden ausprobieren. Neben der Verwendung von Stockholmteer denke ich z. B. an Holzöl, das mit geeignetem Farbpulver den ...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Schlagen von Tauen Zwischenzeitlich ging es weiter mit den Versuchen zum Taue schlagen. Heute habe ich dazu u. a. ein Baumwollgarn von DMC in zwei verschiedenen Größen Nr. 80 und Nr. 100 verwendet, welches auch der französische Modellbauer Bernard Frölich benutzt. Auch Alterfil Polyestergarn 120 sowie ein Leinengarn von Bockens NeL 120/2 kamen dabei zum Einsatz, um zu sehen wie sich die verschiedenen Ausgangsmaterialien beim Verdrillen und Schlagen verhalten. Festzustellen ist, dass...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 08:12

Forenbeitrag von: »archjofo«

Airfix HMS Prince 1:180

Hallo Marcus, das sieht wahrlich gut aus. Wie groß sind die Jungfern? Die müssen ja winzig sein?

Sonntag, 14. Oktober 2018, 08:06

Forenbeitrag von: »archjofo«

Royal Louis von Mamoli

Was ist Kerb? Ein Fest?

Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:00

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Schlagen von Tauen Heute erhielt ich das Leinengarn von Bockens NeL 120/2 und Goldschild NeL 100/3 und habe damit sofort jeweils ein Tau mit 2 Fäden pro Haken geschlagen. Das ergab für das Leinengarn von Goldschild NeL 100/3 ein Tau mit ø 0,75 mm (rechts auf dem Bild) und für das Leinengarn von Bockens NeL 120/2 ein Tau mit ø 0,55 mm (links auf dem Bild). index.php?page=Attachment&attachmentID=382989 Diese Garne sind um einiges dünner, wie die bereits vorgestellten. Damit können auc...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Fortsetzung: Schlage von Tauen Übung macht den Meister – das ist eine Erfahrung, die man sich immer wieder einmal vor Augen führen sollte. Insofern handle ich derzeit nach diesem Motto und übe fleißig mit dem noch vorhandenen Leinengarn, was ich als Muster bestellt habe. Auf dem Bild sind meine diesbezüglichen Ergebnisse zu sehen. Mittlerweile habe ich versucht noch dünnere Tau aus Leinengarn zu schlagen. Mit dem mir vorliegendem Garn NeL 60/2 ist allerdings bei Durchmesser 0,5 mm Schluss. Ich h...

Sonntag, 7. Oktober 2018, 06:39

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Grundsätzlich scheint diese Idee umsetzbar. Jedoch ist dabei zu bedenken, dass Taue mit Seele immer aus vier Kardeelen bestehen müssen. Dabei wird der "Hohlraum" mit der Seele gefüllt, was auch mit einem dünnen Kupferdraht möglich wäre. Diese Taue selbst herzustellen ist im Modellbaumaßstab möglich, aber mit viel Aufwand verbunden, soweit ich das gehört und gelesen habe. Insbesondere wäre es bei den ganz dünnen Tauen so um die 0,3 mm besonders schwierig bis fast nicht machbar. An sich eine gute ...

Samstag, 6. Oktober 2018, 20:09

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Ehrlich gesagt, dazu habe ich mir noch nicht viel Gedanken gemacht. Sicherlich ein sehr interessantes Thema, mit dem man sich zu gegebener Zeit unbedingt befassen sollte. In diesem Zusammenhang muss ich an den phantastischen Modellbauer Philip Reed denken, der es schafft, seinen Modellen eine Takelage zu verleihen, die an Realismus nichts missen lässt; so z. B. an seiner HMS Majestic im Maßstab 1:144. An diesem Modell ist ein elegantes Durchhängen von Tauen zu sehen. Er geht dabei sogar so weit,...

Samstag, 6. Oktober 2018, 13:47

Forenbeitrag von: »archjofo«

Bausatz von Krick \ Sergal

Kommen die auf das Schiff ...?

Samstag, 6. Oktober 2018, 13:30

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Jürgen, vielen Dank für das Lob. Die Unregelmäßigkeiten sind natürlich nicht zu sehen, weil ich sie nicht fotografiert habe … Aber im Ernst, das Naturprodukt Leinengarn hat in den Fäden teilweise kleine Verdickungen die beim Spinnen der Fäden wohl schwerlich zu vermeiden sind. Dagegen lassen sich Monofilamente, aus denen Kunstfasergarne gesponnen werden, in nahezu beliebiger Länge und Gleichmäßigkeit herstellen.

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »archjofo«

HMS Bounty von delPrado 1:48 von 1999

Hallo Rainer, sehr schöne Takelarbeiten. Da ich mich derzeit auch mit dem Schlagen von Tauen beschäftige, wäre es für mich sehr interessant Deine Reeperbahn zu sehen.

Freitag, 5. Oktober 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Sergio, schön, dass Du mal wieder bei mir reingeschaut hast. Fortsetzung: Schlagen von Tauen Zwischendurch konnte ich einige Versuche zum Schlagen von Tauen durchführen, vornehmlich mit Leinengarn. Dabei habe ich auch versucht die Taustärken zu variieren. Festzustellen ist, dass mit jedem Tau neue Erfahrungen gemacht werden; so z. B. ist es sehr wichtig auf eine gleichmäßige Spannung der einzelnen Fäden an den Haken zu achten, ansonsten besteht die große Gefahr, dass sich die Keepen unglei...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 21:17

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Kollegen, Danke für euer ungebremstes Interesse. Momentan führe ich erste Versuche mit Leinengarn durch. Die ersten Taue sehen schon einigermaßen passabel aus. Insgesamt gefallen mir die Taue aus Leinengarn vom ganzen Erscheinungsbild her viel besser als aus Polyester oder Baumwolle. Jedoch ist die Qualität des Leinengarns entscheidend für das Ergebnis. Daher bin ich immer noch am Suchen. Morgen werde ich mal Bilder von den ersten Tauen aus Leinen reinstellen.

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Das Schlagen von Tauen Entsprechend meiner Ankündigung bin ich bestrebt die Taue für meine französische Korvette selbst herzustellen. Nach dem ich in unserem Forum den äußerst interessanten Bericht zur Tauherstellung von Tom @archnav mit großem Interesse gelesen habe, ist in mir der Wunsch entstanden die Qualität seiner Taue als Vorbild zu nehmen und nach Möglichkeit diesen Standard auch zu erreichen. Tom bot mir schon vor einiger Zeit die Möglichkeit an seiner Profi-Reeperbahn das Grundprinzip ...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Alex, Danke für die guten Wünsche. Das werden wir schon wuppen, wie man in Nordrhein-Westfalen zu sagen pflegt ....

Samstag, 29. September 2018, 07:12

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Viele Dank für euer Interesse und die positiven Kommentare. Hier nun wie angekündigt der letzte Teil: Fortsetzung: Resümee und Interessantes zur „Halbzeit“ - Teil 4 Für den Bau eines Modells dieser französischen Korvette im Maßstab 1:48 benutze ich den hervorragenden Plansatz von Jean Boudriot. Daneben hat er eine umfangreiche Monografie zur LA CRÉOLE herausgebracht. Darin sind neben den geschichtlichen Hintergründen und viele Detailbeschreibungen auch ausführliche Takelpläne zu dieser Korvette ...

Dienstag, 25. September 2018, 20:58

Forenbeitrag von: »archjofo«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Hallo Hans Jürgen, bevor ich da mal anfrage, üb ich lieber hier noch ein bisschen ... Fortsetzung: Resümee und Interessantes zur „Halbzeit“ - Teil 3 Kurz nach Ausrüstung und Indienststellung der LA CRÉOLE stachen unter Admiral Duperré am 25. Mai 1830 von Toulon aus 100 französische Kriegsschiffe und über 350 Transportschiffe mit 37.000 Soldaten an Bord zur Besetzung von Algier in See. Dies war der Auftakt zur Errichtung eines neuen französischen Kolonialreiches. Teil dieser Flotte war auch die L...

Werbung