Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 804.

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 13:29

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hachette Prinz Eugen

Als Rentner hat man wirklich genug Zeit dafür Ich glaube, ich warte auf die Hood von Trumpeter ....

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 13:09

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Peter,

ich habe hauptsächlich flüssigen Spachtel benutzt, um die Poren zu schließen, aber auch der muss geschliffen werden und jede kleinste Unebenheit muss halt nochmal behandelt werden. Soll doch perfekt werden, der Rumpf Ich habe die Alu-Leisten vorher angeklebt, damit der Abschluss gut abgeschliffen werden kann. An denen kann ich mich dann orientieren. Aber du bist mir noch ne Antwort schuldig wegen der Hood? Hast du vor die zu bauen?

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12:14

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Peter ....

... nach Bauplan kommen die Leisten genau jetzt dran. Ich habe sie auf jeden Fall erst drangeklebt und dann die zweite Beplankung dran anschließen lassen. So entsteht keine Kante und man hat einen sauberen Übergang. Jetzt heißt es spachteln, schleifen, schachteln, schleifen, spach....... naja, da sag ich nix Neues. Noch zwei Wochen Arbeit, dann hab ich drei Wochen Urlaub und dann habe ich mal mehr Zeit für mein Hobby. Hast du eigentlich die Hood bei Hachette bestellt?

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 10:14

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hallo Leute,

ja, ich lebe noch. Musste nur die Zeit für etwas anderes nutzen und kam nicht wirklich weiter. Zu dem Thema Alu-Leisten kann ich auch was sagen. Ich selbst habe die Leisten angebracht, aber erst nachdem ich sie mit einem Rundstab gerollt, also geplättet habe. Für die Zwischenräume habe ich ja meinen Flüssigspachtel. Bis jetzt sieht es grade aus. Hätte ich die Leisten mit Holz gemacht, wäre schon die ersten Stücke rausgebrochen, denn ich habe den Rumpf auch mal drehen müssen und kam damit an die ...

Dienstag, 27. Oktober 2015, 10:56

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Trumpeter / Hachette Bismarck 1:200 Nachzügler

Zitat von »Prien« bei mir kümmert sich meine Frau um den Garten ... ja, da werd ich meine Freundin wohl noch erziehen müssen.

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:53

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Peter,

das weiß ich genau. Habe auch schon die eine oder andere Sendung gesehen. Nur ich bin keiner dieser Durchgeknallten , ich möchte mein Modell in meinem Leben noch fertig bekommen. Derzeit läuft bei mir nix und ich hoffe jetzt im Winter wieder mehr machen zu können, denn der Garten ist jetzt erst mal tabu!

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:26

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hachette Prinz Eugen

Bei der Bismarck hatte ich ja schon alles Ausgaben und da habe ich mir die Reihenfolge selbst zusammenlegen können. Aber du hast Recht, es läuft bei Abo-Geschichten immer so

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:17

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hachette Prinz Eugen

Zitat von »helipit« ich denke das du uns mit deinen Ideen und Anleitungen sehr geholfen hast ... und ich denke, wir unterstützen uns alle gegenseitig mit Ideen und Vorschlägen.

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:15

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hachette Prinz Eugen

Es ist zwar schon das Eine oder Andere mal erwähnt worden, aber was mich extrem aufregt, ist diese Bauanleitung und die Lieferung der Teile. Anstatt mal Eines fertig zu machen, also z.B. den Rumpf, springen die mit dem Bau hin und her. Sicher damit es für den ungeübten Modellbauen nicht zu eintönig wird.

Dienstag, 27. Oktober 2015, 09:01

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Trumpeter / Hachette Bismarck 1:200 Nachzügler

Man sollte auch nicht päpstlicher sein als der Papst selbst. Wenn man alles genau wie im Original haben will, darf man keinen Bausatz kaufen. Aber wer hat schon die Zeit und die Lust alles nach Originalplänen , Fotos u.s.w. zu bauen.

Dienstag, 27. Oktober 2015, 08:41

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Hachette Prinz Eugen

Zitat von »helipit« Ich schliesse mich Uwe's Meinung ... na Gott sei Dank. Bin ich doch zu etwas gut

Montag, 26. Oktober 2015, 15:42

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Toby,

das habe ich dann wohl nicht genau gesehen. Nur an dem Prototypen sieht man ganz genau, dass diese Aluleisten definitiv AUF der zweiten Beplankung liegen.

Montag, 26. Oktober 2015, 15:07

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Vorschau

Ich habe mir heute mal die neuen Bauanleitungen angesehen. Dabei fiel mir auf, dass die Alustreifen erst nach der Beplankung aufgeklebt werden, sprich sie sehen dann wie aufgesetzt aus. An Originalbildern ist das aber so nicht zu sehen. Deshalb habe ich mit der zweiten Beplankung gewartet und werde ERST die Aluleisten aufkleben und dann mit der zweiten Beplankung abschließen lassen, so das es keinen Übergang gibt.

Donnerstag, 22. Oktober 2015, 14:14

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Rolf,

ich muss natürlich zugeben, dass ich die Teile noch gar nicht ausgepackt habe und somit nur annahm, es sei eine Folie dahinter. Bei den Ätzteilen der Trumpeter Bismarck ist es auf jeden Fall so. Sollte es sich wirklich nur um Fetzen handeln, dann entferne sie und klebe dir einen Streifen breites Klebeband dahinter bevor du die Teile abtrennst. Lackierung kommt eh erst, wenn die am Rahmen verbaut sind und dann sollte alles was nicht dran gehört entfernt sein

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 15:48

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Rolf ...

... sehe ich das richtig, das du die Folie hintern den Ätzteilen entfernt hast? Wenn ja, dann nur der Tipp von mir, die dran zu lassen. Wenn du die Teile abknipst, könnte es passieren, dass die sonst wo hinfliegen. Ich spreche aus Erfahrung. Manchmal sind die Teile so klein, dass ein Wiederfinden fast unmöglich ist. Mit dieser Folie bleiben sie zumindest nach dem Abknipsen da wo sie sein sollen.

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 15:44

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Herzlichen Glückwunsch ...

... auch von mir. Peter, lass dich feiern und heute mal das Basteln sein.

Montag, 12. Oktober 2015, 09:16

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Trumpeter / Hachette Bismarck 1:200 Nachzügler

Ich benutze die gleiche preiswerte Variante wie Olaf, meine war allerdings mit Bohrer, den hier . Der Vorteil ist, dass man diesen Handbohrer oben halten kann, da der Kopf mitdreht. So lässt er sich sehr gut führen. Trotzdem bohre ich Löcher in der Bordwand, sprich die Bullaugen, immer mit dem Dremel. Erst mit einem 0,5mm Bohrer vorbohren und dann mit der eigentlichen Größe aufbohren. Bin zu faul zum "Handbohren". Den benutze ich hauptsächlich bei Plastik, da keine Wärme entsteht und die Löcher ...

Freitag, 9. Oktober 2015, 09:06

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Mario,

Zitat von »Stahlschiffbauer« Wenns trocken ist können die Wassereinlässe eingebaut werden. An deiner Stelle würde ich erst das Unterwasserschiff ohne die Einlässe mit der entsprechenden Farbe Lackieren. Die Wassereinlässe nur mit einer Airbrush hauchdünn lackieren und dann einbauen. Wenn du mit Lack diese Einlässe lackierst, verlierst du vielleicht die filigranen Eigenschaften des Messingteile.

Dienstag, 6. Oktober 2015, 06:58

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Trumpeter / Hachette Bismarck 1:200 Nachzügler

Hallo Mario, ich muss nachschauen, ob ich die Teile schon verbaut habe, aber ich denke eher nicht. Ich mach dir dann einen Scan, mit dem du dir das auf ne Holzplatte übertragen kannst.

Montag, 28. September 2015, 17:10

Forenbeitrag von: »Nordlicht_1964«

Trumpeter / Hachette Bismarck 1:200 Nachzügler

Kreuzerbug ist nicht gleich Schlachtschiffbug Trotzdem ist er schmaler als bei der PE!

Werbung