Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 436.

Donnerstag, 3. Juli 2014, 14:24

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Dampfschlepper

Es wäre nicht problematischer, und es wäre platzsparender wenn man es richtig plant und arrangiert. Wenn du keine Schläuche magst, dann ist das eben deine Vorliebe - hat aber nichts mit der technischen Seite zu tun. Aber natürlich könntest du anstelle des Schlauches auch flexibles Kupferrohr in dünnem Durchmesser montieren, gerne mit 1-2 Kreiswicklungen, die dann federn könnten um Bewegungen auszugleichen. Aber ich will dir da auch nicht reinreden, irgendwie hat deine rustikale Bauweise etwas. V...

Donnerstag, 3. Juli 2014, 13:51

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Dampfschlepper

Jaein. Die fertig zu kaufenden L-Anzeigen sind oben mit kleiner Öffnung, um den Füllstand steigen und sinken zu lassen. Aber da du ja eh alles selber baust, könntest du die obere Verbindung mit einem Flexschlauch anstelle der Öffnung bauen. Quasi die Grundidee der Glasröhre im Metallmantel für deine Bedürfnisse umwandeln. Die Dichtigkeit wird erzeugt indem das Glasrohr oben und unten mit einem Dichtungsring zwischen Glas-Stirnseite und einem Flansch im Fitting gesetzt wird.

Donnerstag, 3. Juli 2014, 13:39

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Dampfschlepper

Das Problem mit der Füllstandsanzeige hättest du umgehen können indem du das Glas nicht freitragend zwischen 2 (sich bei Erwärmung in schlimmsten Fall noch unterschiedlich bewegendenden) Fixpunkten, sondern in einem Rohr mit Sichtschlitzen ausgeführt hättest. Oder noch einfacher - eine nur unten am Kessel fest angeschlossene L-förmige Füllstandsanzeige in einem Rohr mit Sichtschlitzen - oben dann eine flexible Verbindung (ala Hydraulikschlauch). Braucht weniger Platz, ist somit flexibler zu mont...

Montag, 30. Juni 2014, 15:32

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Airbrush Pistole aus dem Revell Basic Set an neuem Kompressor betreiben

Zitat Das ist weder 1/8 noch 1/4 Gewinde was du da hast. 1/8 ist ~ 10mm. Stefan, ich will ja nicht mäkeln, aber noch ist 1 Zoll in mm angegeben 25,4. Teilt man 25,4 durch 8 erhält man 3,175mm als Wert für 1/8", nicht 10mm. Und 1/4" entspricht 6,35mm - gar nicht so weit weg von seinen gemessenen "ca 6,4"mm.

Freitag, 27. Juni 2014, 10:27

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Airbrushfarben schütteln

Zitat von »Pz.Kpfw.III« Das gefällt. Das liebe ich. Ich höre schon die Rufe im Hintergrund. Eine "Fein" bist du verrückt was die kostet. Klasse Lösung. Ich habe auch einiges von Fein. Top Premium Werkzeug. Naja - es wäre natürlich Schwachsinn hoch 3 wenn man sich den Fein nur kaufen würde um seine Farben aufzumischen. In dem Falle wären solche Rufe durchaus angebracht. Üblicherweise ist es doch meist eher so wie auch hier, das man sowas schon für die eigentliche bestimmungsgemäße Nutzung besitz...

Dienstag, 24. Juni 2014, 22:36

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Abkleben leicht gemacht

Moin Rainer. Alle Eigenschaften sind wie beim Tamiya. Ich habe manchmal monatelange Bastelpausen, und ab und an auch mal vergessen das etwas abgeklebt war - bisher hatte ich nie Probleme, möchte das aber nicht für immer, alle Umstände und jeden Untergrund versprechen. In meinem Bastelkeller habe ich aber auch sehr gleichmäßige Temperaturen, ich weiß nicht wie es wäre wenn das abgeklebte Modell im Sommer in einem sonnendurchfluteten Zimmer mal so richtig heiß wird und der Kleber des Tapes dann na...

Dienstag, 24. Juni 2014, 11:51

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Abkleben leicht gemacht

Falls jemand mal etwas günstigeres Tape als Tamiya braucht, und nicht warten möchte bis etwas bei Lidl/Aldi im Angebot ist ... das gelbe Tesa Precision Indoor ist nahezu identisch zum Tamiyatape (stärkemäßig etwa mittig zwischen dem ganz dünnen 40mm breiten und den etwas dickeren 6/10/18mm Rollen in den grauen Abrollern). http://www.tesa.de/consumer/renovieren_r…n_indoor,c.html Gibt es in 25mm und 38mm, nicht ultrabillig - aber Tamiya gleichwertig, dabei günstiger und ergiebiger. Ich nutze das T...

Samstag, 21. Juni 2014, 16:51

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Abkleben leicht gemacht

Mit Verlaub - ich habe so ein paar Porschefahrer im Bekanntenkreis, und fahrtechnisch täte es bei vielen ein Dacia. Wenn die überhaupt mal damit auf eine Rennstrecke gehen, dann sind das mehr rollende Schikanen - und einige merken das noch nichtmal weil sie denken es würde eh keiner vorbei wollen/können. Soviel nur zum Anspruch und zum damit vorhaben. Manchmal bleibt unterm Strich eben doch nur das rumstrunzen als Zweck. Ebenso gibt es viele die nunmal denken sie wären mit teuren Anschaffungen b...

Freitag, 20. Juni 2014, 17:46

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Containerschiff der Colombo-Klasse 1:200

Ohne Last drehen die alle wie wild und ohne warm zu werden, die Belastung kommt erst im Wasser. Ist in etwa so ein Unterschied wie den Automotor ohne Gang im Stand hochjubeln zu lassen, oder ob man in den Bergen an einer Schräge (am besten noch mit Anhänger) anfahren will.

Freitag, 20. Juni 2014, 00:26

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Containerschiff der Colombo-Klasse 1:200

Wenn es ihm zu heiss wird schmilzt der sich zum kühlen Nass. Mit Getriebe mag es so gerade klappen, ohne dürfte der 400er viel zu klein sein für ein Boot in der Größe.

Freitag, 20. Juni 2014, 00:18

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Zitat von »skipper61« ... der wahre Grund für den Bau ist sicher der, daß du keinen Bock auf Rasenmähen hast und so wird die Rasenfläche kleiner... Uups - erwischt. Nicht DER Grund ...... aber auch nicht völlig von der Hand zu weisen.

Donnerstag, 19. Juni 2014, 20:53

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

surprise 4 1:100

Ein schönes kleines Schiff.

Donnerstag, 19. Juni 2014, 20:42

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Airbrush von Timbertech

Nein Michael, man darf von vielen dort produzierten Dingen durchaus erwarten das sie ihren Job erledigen - nur manchmal nicht ganz so gediegen oder langlebig wie man es für ein vielfaches des Preises bekommt. Ich habe über die Jahre diverse ABs ausprobiert und/oder besessen - und nahezu JEDE mit Innenmischung schafft den Job eines Modellbauers zufriedenstellend. (Für Airbrush"künstler" kann ich dazu nix sagen.) Die Badger-Kopie, die bei meinem Güde AB-Kompressor dabei war, funktionierte für den ...

Donnerstag, 19. Juni 2014, 11:57

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Airbrush von Timbertech

Das ist natürlich eine völlige Verallgemeinerung - und dazu meist Unsinn. Die Chinesen bauen schon lange nicht mehr in Bambushütten, und vieles was den Preis der deutschen "Qualitätsmarken" hoch hält sind einfach die hohen Produktionskosten, angefangen mit den hohen Löhnen, zuviel Freizeit usw der hiesigen Angestellten. Das geht (noch) in anderen Ländern günstiger, auch wenn die alle nachziehen. Klar gibt es ab und an Produkte die nix sind, aber vieles ist genau das was man erwartet - nicht ganz...

Mittwoch, 18. Juni 2014, 22:54

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Zitat von »FrankM« Sieht gut aus und hat bestimmt einen erstklassigen Nutzwert :-) Das selbe mit 50cm Tiefe könnte ich auch gut brauchen. Kommt da auch ein Filter drann, damit das Wasser nicht vergammelt? Gruß Frank Die 50cm wegen dem Kielschwert? Grundsätzlich wäre sowas auch schnell ausgehoben, dann höhere Bretter rein zum abstützen, danach auch mit Folie auslegen. Filter weiß ich noch nicht - will es erstmal ohne probieren, habe Algenstop von unserem Springbrunnen reingekippt. Ansonsten dach...

Mittwoch, 18. Juni 2014, 22:46

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Zitat von »zackermann« top ... dann wünsche ich viel spass beim testen und probieren Danke, werde ich haben. Endlich nicht mehr im Waschbecken plantschen.

Mittwoch, 18. Juni 2014, 22:44

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Zitat von »Robor« Sieht gut aus, Dein Becken. Genau die richtige Größe. Wassertiefe reicht auch völlig aus. Da beneide ich Dich richtig drum. Aber sag mal, was ist das für ein Schlepper. Ein Lucky scheint es ja wohl nicht zu sein? , Ronald Danke, Ronald. Nein, kein Lucky. Ein mehr oder weniger Komplettneuaufbau des Lindberg Diesel Tugs. Gibt dazu auch einen Baubericht: RC: Umbau des Lindberg Diesel Tug Kits in 1/82 zu einem kanadischen Schlepper der Glen-Class in 1/72 Eine Lucky habe ich gerade...

Mittwoch, 18. Juni 2014, 15:28

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Moin Sergio. Ich mußte halt improvisieren. Buddeln ging nicht - erst wollte ich nen Teich ausheben (auch etwas größer), aber dann bekam ich mit das etliche Nachbarn ihre wieder auffüllten. Neugierig geworden habe ich gefragt wieso, und alle sagten es sei viel Arbeit. Gartenarbeit habe ich nun wirklich schon genug am Hals, das Grundstück ist zu groß. Somit war das buddeln eines Teichen aus Bequemlichkeit schnell vom Tisch.

Mittwoch, 18. Juni 2014, 15:04

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Ein Testbecken im Garten

Da meine Gattin kürzlich neue Gartenmöblierung kaufte, kam ich mit dem vorhandenen (und eh schon grenzwertig ausgelasteten) Stauraum für den nächsten Winter definitiv nicht mehr aus. Also mußte ein zusätzlicher Geräteschuppen her, ca. 5m x 3m. index.php?page=Attachment&attachmentID=180282 Da noch was vom Konstruktionsholz übrig war, schnappte ich mir 4 Bohlen a 3,0m, ca. 15cm hoch und 3cm dick. index.php?page=Attachment&attachmentID=180283 Und bekam eine 3 x 3 m Umrandung (die Farbspraydose ist ...

Mittwoch, 18. Juni 2014, 14:24

Forenbeitrag von: »Lichtbringer«

Containerschiff der Colombo-Klasse 1:200

Der Motor in meinem Schlepper ist auch ein 6V, und wird ebenfalls an einem 2S Lipo betrieben. Aber so gut wie fast nie Vollgas (wie schon mal erwähnt mag ich wenn es realistisch ausschaut), mal um Fahrt aufzunehmen wenn was schweres dranhängt, beim eigentlichen schleppen kommt der Hebel kaum aus der Mittelstellung. Oder mal um die Ruderwirkung bei Volleinschlag zu erhöhen, solche kurzzeitigen Dinge eben.

Werbung