Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:10

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

Dom's Plymouth

Gefallen mir, deine Felgen. Mal ne Frage dazu: Was für einen Drucker nutzt du eigentlich? Gruß Rico

Donnerstag, 4. Januar 2018, 18:07

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

1977 Plymouth Fury Military Police

@ Mopar: Danke für dein Lob und auch vielen Dank für deine Tipps. Das mit den Filmfehlern ist mir bekannt. Da ich aber genau das Fahrzeug aus der Serie bauen möchte, nehme ich diese bewusst in Kauf. Betrifft ja später auch die viel zu moderne Lightbar. Hab ne ganze Weile nach Original-Fahrzeugbeschriftungen der US Army recherchiert aber für meinen speziellen Fall nichts verwertbares gefunden. Ob ich die Karosse nochmal entlacke, weiß ich nicht. Auf jeden Fall gefällt mir auch das Bronzegrün. Ist...

Dienstag, 2. Januar 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

1972 Chevelle Station Wagon 1:25 Resin, Revell und AMT

Hallo Henrik, da bleib ich dran, ich finde solche Umbauten interessant. Vor allem kann man immer was dazu lernen. Bin mal gespannt, wie deine Innenraumwanne fertig aussieht. Gruß Rico

Dienstag, 2. Januar 2018, 16:50

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

Dom's Plymouth

Hallo Marcel, ich als Fast and Furious-Fan bleib natürlich auch am Ball. Finde diese Version des GTX schon sehr reizvoll. Wie willst du denn an die Felgen rangehen? Gruß Rico

Dienstag, 2. Januar 2018, 16:37

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

1977 Plymouth Fury Military Police

An alle, die bis jetzt reingeschaut haben, erstmal danke für die aufbauenden Worte. @mc hilli: Zitat Das Kurvenäußere Rad muß den größeren Radius fahren. Dein linkes Rad darf also nicht so weit eingeschlagen sein wie dein rechtes-also gerade anders herum als du gebaut hast. Das meine ich mit Anregungen und Kritik. Danke für den Tipp. Hab grad nochmal nachgeschaut. Und du hast Recht. Vielleicht krieg ich´s ja nochmal korrigiert. Also dann bis zum nächsten Update. Gruß Rico

Montag, 1. Januar 2018, 18:14

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

7. Innenraum, die erste

Nun zum derzeit aktuellen Stand. Habe die Türverkleidungen mit dem Bodenblech und dem Dashboard verklebt und anschließend erst lackiert. Das war notwendig, weil die 3D-Druck-Teile nicht mit dem normalen Plastikkleber verklebt werden können. Habe dazu normalen UHU-Bastelkleber genommen. index.php?page=Attachment&attachmentID=359893 Die Pedale habe ich auch vom Charger entnommen... Außerdem war noch eine kleine Anpassung an den hinteren Türverkleidungen nötig. Ist nicht 100%ig geworden, aber für´s...

Montag, 1. Januar 2018, 17:59

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

6. Fahrwerk

Da ich eine Verfolgungsszene mit diesem Fahrzeug und dem A-Team-Van darstellen möchte, wobei der Fury aus einer 90°-Kurve geschossen kommt, musste natürlich das Fahrwerk angepasst werden. Als erstes habe ich das komplette Lenkgestänke vom K-Frame getrennt und in die einzelnen Komponenten zerlegt. Danach wurde alles in der entsprechenden Position wieder zusammengeklebt. Weil lenkbar muss das Fahrzeug ja nicht werden. In dieser Einstellung gut zu erkennen, der unterschiedliche Lenkeinschlag von in...

Montag, 1. Januar 2018, 17:33

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

5. Stoßfänger

Den Stoßfängern des Bausatzes fehlen die sogenannten Bumperguards, daher habe ich diese selbst angefertigt und eingepasst. Ebenso habe ich Stecknadelköpfe zur Nachbildung der Schloßschrauben eingeklebt. Hier mal ein Bild vom Originalfahrzeug. index.php?page=Attachment&attachmentID=359868 Quelle: http://www.imcdb.org/vehicle_148701-Plymouth-Fury-1977.html Und ein Bild von den eingesetzten Bumperguards am Modell. index.php?page=Attachment&attachmentID=359869 Die vorderen sind aus 2mm starkem Everg...

Montag, 1. Januar 2018, 17:21

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

4. Lackierung und Decals

Während ich auf meine Türverkleidungen warten musste, war Zeit um die Karosse zu lackieren. Da für dieses Modell ein reales Vorbild in der Fernsehserie "Das A-Team" existiert, habe ich mir auch die Decals für die Beschriftung und Kennzeichen selbst gezeichnet. Lackiert wurde die Karosse mit Revell-Aqua Bronzegrün. Entspricht zwar nicht dem Original-Farbton, aber mir gefällts. Hier nun ein paar Bilder (noch ohne Klarlack). index.php?page=Attachment&attachmentID=359864 index.php?page=Attachment&at...

Montag, 1. Januar 2018, 17:12

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

3. Türverkleidungen und Kühlergrill

Weiter gehts... Da der Charger ein Coupe ist, sind die Türverkleidungen natürlich unpassend für einen Sedan. Der Innenraum des Monaco ist aber auch völlig unbrauchbar. Daher blieb mir nichts anderes übrig als die Verkleidungen selbst herzustellen. Scratchbau aus Sheet fiel in diesem Fall für mich aber aus. Daher setzte ich mich an meinen Rechner und zeichnete die Verkleidungen an Hand von Originalfotos nach. index.php?page=Attachment&attachmentID=359859 Hier mal auf Papier ausgedruckt, auf ein S...

Montag, 1. Januar 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

2. Karosseriearbeiten

Begonnen hab ich mit den Karosseriemodifikationen. Den Steg in der Front dür den geteilten Kühlergrill des Dodge Monacos (welchen dieser Kit eigentlich darstellen soll) habe ich entfernt, damit später der durchgehende Fury-Grill hinein passt. Gleichzeitig wurde der Chrom-Trim auf Kotflügeln und Türen entfernt und fehlende Sicken auf den vorderen Kotflügeln eingraviert. Leider habe ich davon keine Bilder gemacht, aber man sieht es noch bei den späteren Arbeitsgängen. Als nächstes war die Anpassun...

Montag, 1. Januar 2018, 16:50

Forenbeitrag von: »RaSti´s«

1977 Plymouth Fury Military Police

Das soll mein erster Baubericht hier werden, also bitte ich für eventuelle Fehler jetzt schon mal um Entschuldigung. Ich werde ihn, obwohl der Bau schon etwas vorangeschritten ist, in mehrere Beiträge unterteilen, schon um für mich selbst die Übersicht zu behalten. Und gleich vorweg... Anregungen und Kritik sind immer willkommen. Nun also los. 1. Die Basis Grundlage für den Bau ist das Joker Goon Car von AMT. Wie die meisten hier wissen, ist dieser Kit auch schon in anderen Versionen erschienen ...

Werbung