Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 19. Mai 2018, 19:35

Forenbeitrag von: »drake«

Le Superbe, oder was die Engländer daraus gemacht haben

Hi Ingo! Ich habe Moropetauwerk schon gefärbt- wie immer bei mir mit Plaka . Aber das muss man vosrsichtig ausprobieren. Ich hatte ein Gemisch von Braun, Ocker und Schwarz in verschiedenen Mischungsverhältnissen ausprobiert und stark (sehr stark, geneugenommen...) mit Wasser verdünnt. Dann habe ich das auf einen Lappen gegeben und das Tauwerk durchgezogen. Bei Reinschwarz sieht es ziemlich grau-silbrig aus, bei Ocker seltsamerweise fast grün. Aber propier es mal aus, die Lappenmethode geht prima...

Samstag, 19. Mai 2018, 19:28

Forenbeitrag von: »drake«

Revell Pirate Ship Nr. 05605

Nabend! Wie Schmidt schon schrieb, ich habe das Modell mal gebaut. Hier geht's zum Baubericht , der ziemlich lang ist, ich habe lange daran gebaut. Lass Dich nicht von meinen ganzen Modifikationen abschrecken, man kann das Teil auch schön oob bauen. Die Teile passen -bis auf ein paar winzige Ausnahmen- prima, auch wenn es erschreckend viele sind auf den ersten Blick. Ich habe ausschließlich mit Revell Farben gearbeitet. Wenn Du während Deines Projektes Fragen hast, stell sie ruhig, mal schauen, ...

Freitag, 27. April 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »drake«

Nao Victoria 1519 - 1:50

...wobei gesgt werden muss, dass die San Antonio -wohl nach Meuterei, initiert von einem der Piloten (Gomez?)- desertierte und ebenso nach Spanien zurückkehrte. Chris

Freitag, 27. April 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »drake«

Nao Victoria 1519 - 1:50

Hallo Franz! ich weiß, bei Dir geht es mehr um Spaß am bauen und am Schaffen einer kleinen Welt mit vielen Details. Das soll auch so sein. Hier nur mal mein Rechercheergebnis, woraus die Proviantierung wirklich bestand. Es gibt darüber sehr akurate und erhaltene Katalogisierungen in den Archiven. Obst dürfte allerdings bereits aus dem Grunde ausscheiden, da man es weder haltbar lagern noch so stauen konnte, dass es nicht sofort zu Kompottmatsch verdarb. Außerdem war bis dahin wenig bekannt, dass...

Dienstag, 17. April 2018, 16:58

Forenbeitrag von: »drake«

Französische Korvette "La Créole " 1827 im Maßstab 1:48

Der wahre Capt. Hook!! Schöne Grüße Chris

Dienstag, 17. April 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Royal William 1719 1:72

Hallo Oli! Das ist doch das schöne an einem idealisiert dargestellten Modell- lässt es Dir doch alle Freiheiten. Das bedeutet, dass gelagerte Beiboote in der Kuhl während der Gefechtsbereitschaft ja auch nicht unrealistischer sind als z. B. Vollzeug inklusive Leesegel es sind. Du könntest das also unter dem Aspekt so machen, wenn Du es so entscheiden wolltest, es wäre einfacher und Platzsparender als in Schlepp. Vielleicht lässt Du uns ja mal an Deiner Stellprobe bildhaft teilhaben, ich kann mir...

Dienstag, 27. März 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »drake«

Ray`s WASA

Hallo zusammen! Soweit ich weiß, hat man die Ballsatsteine ja am/im Rumpf gefunden- es waren schlicht zu wenige. Genaugesagt: Viel zu wenige, aber mehr davon hätten eben auch den Tiefgang gefährlich erhöht. Hier nochmal ein Experte, zum Thema, der den Untergang wissenschaftlich erklärt... (hatte ich schon mal verlinkt, aber immer wieder gut!! ) Schöne Grüße Chris

Dienstag, 27. März 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »drake«

La Sirene, Heller, 1/150

Hi Dirk! Auch von mir Gratulation zur Fertigstellung. Ein echt schönes Modell hast Du da wieder aus einem -sagen wir mal: fragwürdigem- Bausatz gezaubert. Sehr schön und mein Respekt! Etwas schmunzeln musste ich bei der Vorstellung, wie die hohen Herren- vielleicht sogar ab und an Damen- geguckt haben dürften, wenn in ihren Gemächern ständig eine vermutlich eher rüde Meute von Seeleuten angerückt kommt, um Einlass zu begehren, um die Großschoten und Brassen zu bedienen. Aber das bringt der Bausa...

Mittwoch, 21. März 2018, 14:02

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Royal William 1719 1:72

Na denn: Viel Freude bei der Flaggen(-oder Leesegel-)zeremonie... Chris

Mittwoch, 21. März 2018, 13:58

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Royal William 1719 1:72

Und wie willst Du dass dann mit abnehmbaren Leesegeln in der Praxis handhaben: An ungeraden Wochen und zu besonderen Feiertagen mit Leesegeln, ansonsten ohne und am Wochenede halbseitig... ?! (Nur ein Scherz, aber ich hab mir die Frage tatsächlich eben mal gestellt ...) Schöne Grüße Chris p.s.: Aber Du hattest Dich ja bewusst entschieden, den Plan von Euromodell umzusetzen, das schließt seine darin enthaltenen Fehler natürlich mit ein, ist also nicht Deine Schuld. Aber verstanden hatte ich das d...

Mittwoch, 21. März 2018, 10:47

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Royal William 1719 1:72

Moin Oli! ich würde die Beiboote und Reservespieren darstellen, sie gehören meines Erachtens einfach als fester Bestandteil zum Schiff. Wie weit Du das umsetzen willst, musst Du natürlich entscheiden. Hier zumindest mal ein Beispiel mit einem Beiboot. Zu den Leesegeln: Ich persönlich bin ja nicht so der Freund davon, da es mir zu überladen und sichteinschränkend erscheint (abgesehen vielleicht von einem Clipper a la Cutty Sark o.ä.). Aber: Mir ist -meine ich- aufgefallen, dass Deine Leesegelspie...

Donnerstag, 15. März 2018, 18:33

Forenbeitrag von: »drake«

Unbekanntes Detail auf der Rüste in einem van de Velde ... was ist das ?

Da lange Dings daneben könnte auch ein Ladebord sein. Auch im hinteren Rumpfbereich wurden ja Ersatzteile außenbords mitgeführt wie z.B. Reservemarsen. Da diese ja ebenfalls hochgehievt werden mussten würde so die Bordwand geschont. Nur eine Vermutung... Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 7. März 2018, 23:46

Forenbeitrag von: »drake«

Brandenburgische Fregatte "Roter Löwe" 1597 M 1:50

Schöne Fortschritte! ich freue mich immer, von Deinem Löwen Neuigkeiten zu erfahren! Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 7. März 2018, 23:44

Forenbeitrag von: »drake«

La Reale de France, Heller, 1/75

Hi Dirk! Auch ich freue mich, dass Du nun loslegst . Ein echt schönes Modell dieses Bausatzes durfte ich übrigens live und in Farbe bei Schmidt zu Hause bewundern. Wenn Du also Fragen hast, wird er Dir sicherlich darauf passende Tipps und Anregungen geben können, denke ich. Ich hoffe aber, dass Du Dein Sideproject, die Golden Hind, auch nicht völlig vernachläsigst. Ich hätte da nämlich noch was für Dich, falls Du Interesse hast... Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 7. März 2018, 16:27

Forenbeitrag von: »drake«

Neuanfang, Wiederbelebung oder Zwischenspiel: Die Columbus Schiffe mal anders

Zur Form: ich habe von Kanus 0% Plan, das vorweg. Aber ich denke nicht, dass es sich in der Karibik/ Insel Hispaniola um Kanus handelte, wie wir sie von Idianern klassicherweise kennen. ich denke, Einbaumkanus("Ulus") oder ähnliche Wasserfahrzeuge könnten da ähnlicher z. B. sein...?! Schöne Grüße Chris

Mittwoch, 7. März 2018, 00:29

Forenbeitrag von: »drake«

HMS Royal William 1719 1:72

Nabend Oli! Vielleicht noch ein Tipp: Die Bagienrah (Rah unterhalb des oberen Segels am Besanmast) hat kein Fall, sondern lediglich eine Bagienrackschlinge und einen Hanger (feststehende Schlaufe nach oben, über die Mars und um den Mast herumlaufend). Warum komme ich darauf? Du hast an der Rah -soweit ich das auf Deinen Bildern erkennen kann- einen Doppelblock angebracht, der auf eine Falltalje schließen läßt. Die Bagienrah war aber nicht abfier- oder aufheißbar: Sie hing lediglich statisch an e...

Dienstag, 6. März 2018, 17:12

Forenbeitrag von: »drake«

Ray`s WASA

Moin Ray! Vieles erscheint uns aus heutiger -moderner- Sicht seltsam zu sein: Auf der einen Seite diese Opulenz/ Detailliertheit bei dem ganzen Zierrat überall am Schiff und vorne am Schott diese etwas sehr grob gezimmerte Beplankung wie ein selbstgebauter Gartenschuppen. Aber so war es offensichtlich nun mal, vielleicht tatsächlich aus ökonomischen Gründen, vielleicht aus anderen. Aber ich finde es a) mutig, Dich zu entschließen, es genau so darzustellen und b) gelungen, wie Du es umgesetzt has...

Donnerstag, 1. März 2018, 13:55

Forenbeitrag von: »drake«

Bau der ersten Galeone

Moin! Ich weiß zwar nicht wie der Bausatz qualitativ ist, aber am stimmigsten finde ich ja die Golden Hinde von Occre . Dieser Bausatz war m. W. ursprünglich von einer Firma namens "Woody Joe" herausgebracht worden. Das Modell ist ein Modell der Golden Hind der soganannten Appledore-Replica (da in Appledore/ Devonshire gebaut), die heutzutage in London an der Themse liegt und besichtigt werden kann. Das Schiff ist seetüchtig und hat seit 1972 streckenmäßig die Welt dreimal umrundet. Es gibt zahl...

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:03

Forenbeitrag von: »drake«

Nao Victoria 1519 - 1:50

Ein Tipp für die ganz Harten: Trinkhalm oder ein Stück Aquarienschlauch in den Mund und das andere Ende durch die geöffnete Tür stecken und beherzt einatmen mit Wasser ordentlich gurgeln und ausspucken . (Achtung Scherz! ) Oder Alternativ einen Hub aus der Druckluftdose in Magellans Luxusloft, die nehme ich immer, aber Obacht: wenn die Einrichtungsgegenstände nicht richtig fest sind, sieht's danach drinnen aus wie nach ner zünftigen Wirtshausschlägerei... Chris

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:48

Forenbeitrag von: »drake«

Nao Victoria 1519 - 1:50

Zusammen mit der Schanzkleidabdeckung sieht der Rumpf schon mal richtig gut aus, auch wirken die Bordwände jetzt nicht mehr so dünn, finde ich . Sag mal- hat der Besanmast auf dem darunterliegenden Deck gar keinen Mastfuss oder ähnliches? ich hoffe der hält später und wird nicht durch die ansetzende Takelage aus der Spur gezogen. Und: hoffentlich läuft er auch nicht genau durch den darunterliegenden Tisch hindurch... Schöne Grüße Chris

Werbung