Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 72.

Sonntag, 18. Juni 2017, 09:32

Forenbeitrag von: »sitm«

Weichmacher auch nachträglich einsetzbar?

Nachträglich geht also auch noch - hätte ich nicht gedacht. Umso gut zu wissen

Mittwoch, 14. Juni 2017, 20:40

Forenbeitrag von: »sitm«

Weichmacher auch nachträglich einsetzbar?

Ich hatte noch keine Decals bei denen es nicht funktionierte. Die Wirkung wie sich die Decals in Falten reinziehen ist nach einigen Minuten da. Sie werden schön weich, man kann sie wunderbar auch um enge Winkel legen und sie schauen danach wie aufgemalt aus und nicht mehr wie aufgeklebt. So wie es ja sein soll. Ich baue allerdings keine Autos und weiß nicht worin sich die Decals bei Autos zu Decals von anderen Modellen unterscheiden. Denke es hat weniger was mit Autos zu tun sondern mit dem Hers...

Mittwoch, 14. Juni 2017, 20:02

Forenbeitrag von: »sitm«

Weichmacher auch nachträglich einsetzbar?

Zitat von »Gauloi« Zitat von »sitm« Alle Weichmacher haben im Grunde die gleiche Basis - Essig. Woher hast Du diese Info? Gruß Ralf Hier aus dem Forum kam die Info auf was diese Weichmachern eigentlich basieren und deswegen auch Essigessenz genommen werden kann Dann ausprobiert und seitdem nutze ich nur noch Essigessenz

Mittwoch, 14. Juni 2017, 16:29

Forenbeitrag von: »sitm«

Weichmacher auch nachträglich einsetzbar?

Würde ich auch verneinen wollen. Alle Weichmacher haben im Grunde die gleiche Basis - Essig. Deswegen nehm ich einfach immer nur Essigessenz aus der Drogerie mit Wasser gemischt - je nach Anwendung 50 : 50 bis pure Essigessenz. Funktioniert tadellos - da muß man also nix Teures aus dem Modellbauzubehör kaufen.

Samstag, 20. Mai 2017, 11:46

Forenbeitrag von: »sitm«

3D-Druck – vom Bausatz zum fertigen Drucker (und weiter)

Zitat von »Patrick_487« Hi Ja das mit dem mehrfarbigen​ Druck sah schon interessant aus. Habe aber bisher noch keinen gesehen der das schon hat. Bedenke aber das wenn du dir den Prusa bestellst gut 5 - 6 Wochen warten kannst bis er bei dir ist. Zurzeit ist da die Nachfrage extrem hoch das die nicht hinterher kommen. Bis dahin, es grüßt Patrick Jo, der MK2 hatte schon seit Mitte letzten Jahres mehrere Wochen Wartezeit. Das ist nicht mein Problem solange wie ich die Entwicklung nun schon aufmerks...

Samstag, 20. Mai 2017, 10:28

Forenbeitrag von: »sitm«

3D-Druck – vom Bausatz zum fertigen Drucker (und weiter)

Vielleicht auch interessant für manchen als weitere Ausbaustufe die Option sein Objekt mit 4 Materialien zu drucken. 4-Farb-Druck Ob das ganze Bett bewegt wird oder es nur runter fährt - schätze entscheidend ist bei jeder Art von 3D-Drucker eine hochwertige und saubere Realisierung. Da ich zu dem Original Prusa MK2 eigentlich nur Gutes lese ist er für mich interessant. Alleine alles an Einzelteilen zusammen zu suchen bei sicherlich auch sehr guten Kits aus dem Netz wie oben verlinkt - hui. ....I...

Freitag, 19. Mai 2017, 08:11

Forenbeitrag von: »sitm«

3D-Druck – vom Bausatz zum fertigen Drucker (und weiter)

Zitat von »Prien« Und der Einstieg über einen preiswerten Drucker und das Pimpen des Selbigen hat mir immens geholfen, Verständnis für die Technik und ihre Tücken aufzubauen. Danke. Das glaub ich sofort - ist eher eine Zeitfrage, keine der Lust/Spaß dran haben und vor allem des dann besseren Verstehens. Vielleicht der Vollstöndigkeit halber - dieser hier ist das hochpreisige Kit auf meiner Watchlist: Original Prusa MK2s

Freitag, 19. Mai 2017, 07:06

Forenbeitrag von: »sitm«

3D-Druck – vom Bausatz zum fertigen Drucker (und weiter)

Ich hab deinen Bericht interessiert verfolgt, da ich prinzipiell auch an so einem 3D-Drucker interessiert bin. Stellst sich nur die Frage günstiger einsteigen oder gleich ein hochpreisiges Kit? - Das was ich immer noch im Auge habe kostet aber auch 739€. Darf man fragen wo du in Summe nun am Ende finanziell gelandet bist, nachdem du dein Gerät noch mit diesem und jenem gepimpt hast und nun zufrieden bist.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:36

Forenbeitrag von: »sitm«

Empfehlungen und Kaufberatung für Airbrush Pistolen & Kompressoren

Wohnungstauglich sind die hier schon vorgeschlagenen sicherlich - soooo laut sind sie dann doch nicht.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 12:22

Forenbeitrag von: »sitm«

Empfehlungen und Kaufberatung für Airbrush Pistolen & Kompressoren

"Nur" 9db Unterschied ist fast doppelte Lautstärke Unterschied. Es sind aber nicht nur die reinen db welche einem ein Geräusch laut empfinden lassen können, auch der Klang spielt eine Rolle. Nachmessen, kann man machen, das Ergebnis wird aber nicht viel Aussagekraft haben - keiner weiß wie die 47db gemessen wurden. Die Arbeit würde ich mir sparen. Ist halt alles sehr subjektiv, muß man eben hören und dann entscheiden. Ich hab beide Bauarten - Luft gegen Öl gehört und mir fiel die Entscheidung le...

Donnerstag, 18. Mai 2017, 07:20

Forenbeitrag von: »sitm«

Empfehlungen und Kaufberatung für Airbrush Pistolen & Kompressoren

Du mußt denke ich die Frage beantworten wie es bei dir bzgl. der Lautstärkeverträglichkeit aussieht. Ich hatte mir anfangs auch ein ähnliches Modell wie oben verlinkt besorgt - die gibt es in vielen Variationen im Netz, sind eigentlich immer die gleichen Modelle aus China nur mit anderen Namen. Für mich persönlich war das von der Lautstärke aber nicht akzeptabel. Viele andere hier finden es jedoch in Ordnung. Das kann man dann nur selber beurteilen. Meiner wurde dann dieser Werther Sil Air 20 A ...

Freitag, 12. Mai 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »sitm«

USS Enterprise in 1:350 von Tamiya

Die Innenseiten müssen unbedingt mit schwarzen Dechlack vor einer evtl. folgenden lackierung lichtundurchlässig gemacht werden. Man unterschätzt wie das Licht durch das Plastik durchscheint. Auch die Stärke der Beleuchtung muß vorher mal lose zusammengesteckt ausprobiert werden - könnte mir auch vorstellen daß es zu viel wird und man entweder weniger LEDs verbaut oder mit geeigneten Widerständen die Leuchtstärke reduziert.

Montag, 8. Mai 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »sitm«

U-505 Revell, 1:72

Überzeugende Gebrauchsspuren - das ganze Modell macht was her - Respekt Bei meinem nächsten Modell will ich mich auch am Rosten probieren - von daher wäre es schön du könntest ein paar Worte darüber verlieren wie du das mit dem Rost handhabst. Ich denke Golfkilo meint bei Abschuß von Torpedos wäre keine Mannschaft an Deck. So what - mich störts nicht.

Sonntag, 7. Mai 2017, 20:29

Forenbeitrag von: »sitm«

Battlestar Galactica, Viper MK. 2 von Revell - 1:32 - mitgenommen und beleuchtet

Tach Post, einen richtigen Baubericht schaff ich nie, darum hier mal Bilder vom heute fertiggestellten Modell inkl. ein paar Bildern vom Bau. Habe mich zum ersten mal daran versucht ein Modell mit deutlichen Gebrauchsspuren darzustellen und mich auch das erste mal ein wenig mit LED-Beleuchtung auszuprobieren. Hat Spaß gemacht - zuerst so sauber bauen wie mir möglich - und dann wieder "alles" einreissen. - Was ein Spaß :-))) Zur Verkabelung der LEDs habe ich dünnen Lackdraht benutzt angeschlossen...

Freitag, 5. Mai 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »sitm«

Schnelle Alternative zu Spachtelmasse

Zitat von »sitm« Ich habe so einen UV-Kleber aktuell zum Befestigen von LEDs im Einsatz, da funktioniert es auch wunderbar. Zum Spachteln verwenden, muß ich auch mal ausprobieren. :-) UV-Kleber 50g für 16,55€ (noch im Zulauf): UV-Kleber in günstig Nur als Info: Der UV-Kleber in 50g ist gekommen - ein paar Sekunden UV-Licht drauf und hart isser - funktioniert also bestens und ist deutlich günstiger als was man sonst so findet.

Dienstag, 2. Mai 2017, 20:55

Forenbeitrag von: »sitm«

Trumpeter HMS Hood 1:200 Zustand Mai 1941

Zitat von »PickPott« Jow...dann setzte ich noch einen oben drauf....in einem anderen Forum wo ich bin, klebt Jemand Ätzteile mit Nagellack tranzparent. Er sagt das hält bombig. Mach ich auch so für die ganz kleinen Teile und alles was sich ohne Druck kleben läßt- kann nicht meckern - funktioniert bestens. Für Teile die man erst noch lange irgendwie in Position drücken muß taugts dann eher nix, denn Nagellack braucht doch recht lang bis er fixiert.

Montag, 1. Mai 2017, 10:37

Forenbeitrag von: »sitm«

Schnelle Alternative zu Spachtelmasse

Ich habe so einen UV-Kleber aktuell zum Befestigen von LEDs im Einsatz, da funktioniert es auch wunderbar. Zum Spachteln verwenden, muß ich auch mal ausprobieren. :-) Nachdem der verlinkte Stick ja eher eine bescheidene Menge beinhaltet hab ich mal 3 Links zu dem was ich mir besorgt habe. UV-Lampe 6,99€: UV-Lampe UV-Kleber 10g für 14€: UV-Kleber Dieser ist hochviskos, läuft also nicht gleich davon. UV-Kleber 50g für 16,55€ (noch im Zulauf): UV-Kleber in günstig

Donnerstag, 27. April 2017, 07:08

Forenbeitrag von: »sitm«

2 CV 6 Wat n Schrott

Ich darf auch mal meine Senf dazu geben: "Großes Kino" Macht direkt Lust das auch mal zu probieren - mal nicht "korrekt" und sauber arbeiten sondern die Sau rauslassen :-)

Freitag, 14. April 2017, 12:57

Forenbeitrag von: »sitm«

Figuren in 1:144 - lange gesucht, nun endlich gefunden

Bausatzvorstellung: Figuren 1:144 Für mein U-Boot in 1:144 und das kommende Landungsbot in 1:144 habe ich passenden Figuren gesucht. Es gibt von Preisser eine Panzerbesatzung in 1:144 welche man verwenden könnten, aber die ist eigentlich nie lieferbar. Ansonsten gibt es für 1:144 nur sehr wenig - hab nix weiter gefunden. Bin nun bei Shapeways auf 3D-gedruckte Figuren in 1:144 gestoßen - U-Boot Besatzung, sollte auch für das Landungsboot verwendet werden können. Hab mal welche bestellt und berich...

Werbung