Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 12:41

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Sinagot - 1/60 (Heller Bausatz)

Ich denke, man muss einfach dazu stehen, dass vieles Geschmackssache ist und dass es viel weniger „Richtiges“ und „Realistisches“ gibt, dafür eine Vielzahl von Möglichkeiten und eine Vielzahl von Realitäten. Mir persönlich sind die Heller-Maserungen immer zu prominent, aber Holz existiert in praktisch jedem Verwitterungszustand; und ist die Verwitterung erst einmal fortgeschritten, ist auch die Oberfläche nicht mehr glatt. Hübsch macht es sich an diesem Modell, finde ich, dass die Innenseiten de...

Heute, 12:33

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit und die vielen Vorschläge! Großartig! Hier zunächst einmal eine Kürzung des Hecks nicht um eine Fensterbreite, sondern um eine halbe. Und hier habe ich die ursprüngliche Seitengalerie, ungeachtet des Umstandes, dass sie einmal ganz anders aussehen soll, ein Stück nach unten versetzt – um die Proportionen erkennbar werden zu lassen. Schmidt

Heute, 12:20

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Sinagot von Heller

Ich habe das Netz nach Anweisung etwas gebräunt. Kommt vielleicht auf den Fotos nicht so deutlich rüber. Daniel, vielen Dank für das superfeine Material, ich glaube, für den Maßstab 1:60 ist es schon zu fein. Die Herren im Morbihan gehen ja nicht auf Goldfisch-Jagd. Wird sich aber anderswo sicher sehr gut brauchen lassen. Das „Präsentations-Wasserbett" für die beiden Sinagots ist fertig. Es fehlen noch die Kennzeichnungen auf Segeln und Rumpf und vielleicht noch ein bisschen Zubehör hier und da....

Gestern, 13:33

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Zitat von »pollux« Hallo Schmidt, der verkürzte Rumpf schaut für mich sehr viel stimmiger aus. Wichtig ist, daß das Ruder noch vollständig überragt wird. Danke. Dann betrachte ich das auch mal als abgehakt. Gibt ja noch etliche Baustellen. Und meine Sondierung soll ja, wenn möglich, etwas schneller gehen als die Jamaika-Sondierung. Schmidt

Gestern, 11:31

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Ich denke, damit sollte ich das Problem der Geländerhöhe ebenso wie das der Höhe des großen Schotts als gelöst betrachten. Womöglich wären solche Geländer ja tatsächlich auch hier und dort hinderlich gewesen. Was wissen wir schon Genaues vom Leben und Arbeiten auf so einem Schiff. Meine paar Stunden auf der Utrecht haben mich gelehrt, dass man mit seinem abstrakten Planwissen in der Wirklichkeit auch schon mal gerne über seine eigenen Füße fällt. Nächste Baustelle: Heck. Es ist schon drauf hinge...

Freitag, 17. November 2017, 11:21

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Eins vorweg: ich sollte das Schiff, bzw. das Schiffsprojekt vielleicht schon zum jetzigen Zeitpunkt umtaufen von "De Zwarte Parel" (Die Schwarze Perle) in "Het redelijke Compromis" (Der Sinnvolle Kompromiss). Ich danke allen Herrn sehr herzlich für die ausführlichen und ambitionierten Beiträge, die mich im einzelnen und in Summe schon jetzt auf einen interessanten Weg bringen. Ich will einmal beim Maßstab beginnen. Prinzipiell kann man ja jedes Modell verschiedenen Maßstäben zurechnen, solange n...

Donnerstag, 16. November 2017, 10:46

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Zitat von »pollux« Wie lang ist denn der Rumpf von der Vorderkante Vorsteven (ohne Galion) bis zur Hinterkante des Achterstevens gemessen, möglichst horizontal? ca 18,0 bis 18,5 cm. Schmidt

Donnerstag, 16. November 2017, 10:34

Forenbeitrag von: »Schmidt«

HMS Royal William 1719 1:72

Äh, du baust eckige Marse, weil deine Lebensgefährtin rundliche schwul findet? Ach so, das war ein Scherz. Bin ich nicht gleich drauf gekommen. Schmidt

Mittwoch, 15. November 2017, 19:52

Forenbeitrag von: »Schmidt«

HMS Royal William 1719 1:72

Ich finde auch, deine Marsen sehen zu sehr nach Victory/Constitution aus. Schmidt

Mittwoch, 15. November 2017, 18:36

Forenbeitrag von: »Schmidt«

HANSE KOGGE von Revell / Zvesda...1:72

Ah, ein weiterer Mann für die Ölfraktion! Hervorragende Arbeit, nichts auszusetzen. Schmidt

Mittwoch, 15. November 2017, 11:09

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

Zitat von »LittleSmiet« Nur eine für mich wesentliche Frage, wie bist du dazu gekommen dich auf diesen Bausatz zu fixieren? Es soll ja eben keine Fixierung, sondern eine Sondierung sein! (Also ein vorsichtiges Überlegen, ob man soll oder nicht soll. Siehe aktuell Jameika-Sondierung.) Ich habe in den letzten Jahren so einige Bausätze recht stark modifiziert, und ich muss sagen, mir zumindest macht das mindestens so viel Spaß wie einen besonders gelungenen Bausatz oob zu bauen. Siehe zum Beispiel...

Mittwoch, 15. November 2017, 10:13

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Miss Catalina

Genau so wird es gewesen sein! Schmidt

Mittwoch, 15. November 2017, 10:05

Forenbeitrag von: »Schmidt«

De Zwarte Parel

ich "sondiere" gerade, ob sich aus der neuen "Black Pearl" von Revell im Maßstab 1:150 eine kleine (holländische) Fregatte, ähnlich wie Pollux' Edam, bauen lässt. Natürlich mit erheblich weniger Aufwand, als Pollux ihn getrieben hat; nichtsdestotrotz ist sein Baubericht für mich Vorbild und Maßstab! Den Bausatz habe ich ja bereits im entsprechenden Unterforum vorgestellt. Im folgenden ein paar Bilder, deren Qualität ich zu entschuldigen bitte, anhand derer ich die "Problemzonen" vorläufig benenn...

Dienstag, 14. November 2017, 13:05

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Statenjacht von Artitec, die Zweite

Fertiggestellt und bemalt ist jetzt der Bug, dessen Backbordseite höher aus dem Wasser ragt als bei der Vorgänger-Version. Dazu wurden, wie schon beschrieben, die Backbord-Galionsregeln, die Ankerwinsch und der Ankerbalken neu gebaut bzw. ergänzt. Schmidt

Dienstag, 14. November 2017, 10:01

Forenbeitrag von: »Schmidt«

North Atlantic Fishing Trawler, Lindberg 1:90 / 1:87

Meines Erachtens gute und passende Werkzeuge. Probiere aber vor der Lackierung noch, wie dir der Glasfaserradierer helfen kann. Das kann er nämlich. Die besagten Auftürmungen beseitigt er sehr gut. Schmidt

Montag, 13. November 2017, 11:56

Forenbeitrag von: »Schmidt«

North Atlantic Fishing Trawler, Lindberg 1:90 / 1:87

Kleiner Tipp zum Gravieren. Beim Schleifen läuft man Gefahr, die Rillen wieder zu verschließen. Ich "reinige" sie mit einem Glasfaserradierer. Der trägt auch zum Eintrag einer "Holzmaserung" bei. Das Deck sieht schon sehr gut aus! Schmidt

Montag, 13. November 2017, 09:21

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Sinagot von Heller

Die Netzfrage ist nicht geklärt, aber entschieden. Ich hatte da noch ein Material, das man wohl Fliegengaze nennt. Das habe ich gefärbt, gebündelt und verklebt. Dann habe ich Jean-Luc von der Rute zum Netz beordert. Ich hoffe, für das atmosphärische Signal „hier wird gefischt“ reicht diese Konstruktion aus. Schmidt

Sonntag, 12. November 2017, 20:03

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Black Pearl 1:150

Ich habe noch ein bisschen weiter mit der Schwarzen Perle gespielt. Zuerst ein paar Worte zu Größe, Maßstab und Erscheinung. Oder anders: ich zeige ein Foto, auf dem die teilweise zusammengebaute Perle neben dem Prinzen von Airfix steht. Beide sind laut Herstellerangabe im Maßstab 1:150 gehalten, und ich finde, sie harmonieren recht gut miteinander. Man darf ja nie vergessen, dass es selbst Dreimaster in sehr verschiedenen Größen gab. Unlängst sah ich in Lelystad die Halve Maan neben der Batavia...

Samstag, 11. November 2017, 16:36

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Black Pearl 1:150

Wow, das war schnell! Heute Mittag ist die mittlere Perle schon hier eingetroffen. Ich muss ziemlich genau 50 % von dem, was ich im letzten Beitrag geschrieben habe, wieder zurücknehmen. Das Modell ist teilweise durchaus Stand der Technik! Die Nahaufnahmen von der Revell-Webseite zeigen ganz offenbar einen Prototypen. Vielleicht fasse ich meine erste Einschätzung am besten so zusammen: Das Modell zerfällt in zwei Bereiche. 1. Rumpf, Deck und viele Ausstattungsteile sind sehr gut konstruiert und ...

Samstag, 11. November 2017, 16:20

Forenbeitrag von: »Schmidt«

Sinagot von Heller

Ich habe (fast) fertig. Das gilt jedenfalls für die Takelage. Taue und Blöcke habe ich abschließend noch mit stark verdünnter Ölfarbe gestrichen. Das verschafft insbesondere den Blöcken mehr Gestalt und „Tiefe“. Das Taumaterial wirkt auch nicht mehr so prominent, was es nach meiner Erfahrung in Wirklichkeit auch nicht tut. Ich habe einen Platz auf dem Boot freigehalten, auf dem sich gegebenenfalls ein Netz wird ausbreiten können. Das entscheidet sich, wenn ich die Materialien, die dafür infrage ...

Werbung